Den Motorroller einfahren

Um ein Maximum an Lebensdauer für Ihr Fahrzeug zu erzielen ist die klare Einhaltung der Einfahrvorschriften erforderlich. Viele Teile Ihres neuen Motorrollers sind beweglich. Sie sind dafür ausgelegt, hohe Belastungen lange auszuhalten. Dennoch müssen sich diese Teile (u.a. Dichtungen) Stück für Stück an die Belastungen gewöhnen, um damit "warm zu werden". Aus diesem Grund sollten Sie nicht einfach nur mit Vollgas drauf los fahren, sondern den Roller richtig einfahren. 
 

Langsamer einfahren

Innerhalb den ersten 200 km ist eine Maximalgeschwindigkeit von 35 km/h zu beachten.
Während der Einfahrzeit ist es wichtig das Fahrzeug nicht zu stark zu belasten. Halten Sie sich an die Einfahrhöchstgeschwindigkeiten wie zuvor beschrieben! Bitte fahren Sie in keinem Fall während dieser Zeit mit Vollgas.
 

Unterschiedliche Geschwindigkeiten

Vermeiden Sie längeres Fahren bei gleicher Drehzahl.
Fahren Sie mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Dies ist zu Beginn wichtig für das Einspielen aller beweglichen Teile des Fahrzeugs und des Motors.
Vermeiden Sie es durchgehend mit konstanter Geschwindigkeit zu fahren. Geschwindigkeitsänderungen sollten vorsichtig vorgenommen werden.